Start Programm Ausstellung Sponsoren Download Veranstaltungsort Kontakt
Messezentrum Wien


Die CleanMed Europe findet im neuen Messe- und Kongresszentrum Wien statt, das nach zweieinhalbjähriger Bauzeit seit Jänner 2004 im Vollbetrieb ist.

Drei neue und eine renovierte Ausstellungshalle, ein multifunktionales Kongresszentrum, der auffällige Büroturm und zwei moderne Parkflächen ergänzen die Infrastruktur, die für moderne Messen und Kongresse notwendig sind.

Das Messezentrum liegt im 2. Bezirk direkt im Grünbereich des Praters und ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln sehr gut erreichbar.

Weitere Informationen finden Sie unter der Web-Seite http://www.messe.at

Klicken Sie hier für einen Lageplan des Messe- und Kongresszentrums Wien.
Wien heißt Sie herzlich willkommen!
Der einstige Kaisersitz, nun eine pulsierende Großstadt im Herzen Europas, hat viel zu bieten - egal ob Sie die Stadt der Musik, den beeindruckenden Gegensatz zwischen imperialer und moderner Architektur, eine entspannende Einkaufstour oder ganz einfach nur das gesellige Leben zwischen Kaffeehäusern und Heurigen, schicken Bars, Würstelbuden, Diskotheken und Beiseln genießen möchten.

Wien ist auch eine grüne Stadt mit gepflegten Parkanlagen, dem Prater, der Donauinsel, dem Wienerwald und sogar einem Nationalpark - die Lobau.

Ausstellungen und Museen
Es erwarten Sie: Prachtvolle Kunstwerke vergangener Epochen, innovative Kreationen der Gegenwart und eine Fülle weiterer Kunstwerke und Augenweiden.

Attraktionen stellen unter anderem dar: das MuseumsQuartier Wien, die österreichische Galerie Belvedere, das neue Liechtenstein-Museum, die neu eröffnete Albertina und das kunsthistorische Museum.

Schloss Schönbrunn
Die barocke kaiserliche Sommerresidenz lockt mit zauberhafter Parklandschaft, Palmenhaus, Gloriette und dem ältesten Tiergarten Europas.

Die Wiener Altstadt: Weltkulturerbe der UNESCO
Die UNESCO hat die Wiener Altstadt zum Weltkulturerbe erklärt. Damit zählt sie zu den 700 herausragendsten Kultur- und Naturdenkmälern der Menschheit.

Hofburg
Die Hofburg war ursprünglich eine mittelalterliche Burg, die stetig zur prachtvollen Residenz des österreichischen Kaiserreiches ausgebaut wurde. Bis 1918 war sie der Sitz der Habsburger.

Die Hofburg war ursprünglich tatsächlich eine mittelalterliche Burg, an die heute nur noch die Burgkapelle erinnert. Mit der Zunahme der Macht der Habsburger und der Vergrößerung ihres Herrschaftsgebietes wurde sie zur prachtvollen Residenz ausgebaut.

Kaiserliche Silberkammer
Tischgeschirr der erlesensten Art zeigt die Silberkammer. Zu sehen sind u.a. der fast 30 Meter lange Mailänder Tafelaufsatz, das Vermeilservice, ein Prunkservice für 140 Personen, sowie Kaiserin Sissis oftmals benutztes Reiseservice mit Silbertellern.

Schatzkammer
In der bedeutendsten Schatzkammer der Welt gehören die Kaiserkrone des Heiligen Römischen Reiches (um 962), die österreichische Kaiserkrone, vormals Hauskrone der Habsburger (1602), der Burgunderschatz (15. Jh.) und der Schatz des Ordens vom Goldenen Vlies zu den größten Sehenswürdigkeiten.

Riesenrad
Das Riesenrad wurde 1896/97 vom englischen Ingenieur Walter Basset errichtet. Während Bassets Riesenräder in Chicago, London, Blackpool und Paris längst verschrottet sind, dreht sich das Wiener Exemplar noch immer und wurde zu einem der Wahrzeichen der Stadt.

Stephansdom
In der Altstadt erhebt sich der 137 Meter hohe Steffl, der Südturm des gothischen Stephansdoms. Jeder Stein dieses Wiener Wahrzeichens hat eine historische Bedeutung.


Oper


Jugendstilkirche Steinhof


Karlskirche


Mozart Denkmal


Riesenrad


Stephansdom und die City

 
 
(c) Copyright CleanMed Europe